Brandmelderanlagen (BMA)


Brandtote sind Rauchtote, denn mehr als 90% aller Opfer sterben durch den Brandrauch und nicht durch die Flammen.

Jedes Jahr sterben in Deutschland viele Menschen und würden heute noch leben, hätte es im Gebäude ein Frühwarnsystem, wie z.B. eine Brandmelderanlage, oder im privaten Bereich Heimrauchmelder gegeben.

Die Entstehung von Feuer kann man durch keine Baumaßnahme ausschließen, aber vermindern.

Die Statistik zeigt, dass die meisten Brände zu spät entdeckt werden, die Brandbekämpfung zu spät einsetzt und dadurch erhöhte Personen- und Brandschäden auftreten.

Vorbeugen ist der beste Brandschutz und je früher die Alarmierung, um so geringer der Brandschaden.

Machen Sie deshalb keine Kompromisse, wenn es um Ihre Sicherheit geht.

Es ist die Aufgabe moderner Brandmeldetechnik einen Brand möglichst in der Entstehungsphase zu erkennen, unmittelbar die Personen im Gebäude zu alarmieren und automatisch Hilfeleistung bei der Feuerwehr herbeizurufen.

Durch Ansteuerung von Brandschutz- und Betriebsmitteln durch die Brandmelderanlage kann eine Brandausbreitung vermieden werden (z.B. Ansteuerung von Brandschutztüren, Evakuierungsfahrten von Aufzügen, Abschalten von Lüftungen, Schließen von Brandschutzklappen usw.) damit der Schaden so gering wie möglich bleibt.

Die Qualität eines Brandmeldesystems wird aber nicht nur durch das Fabrikat, sondern auch ganz besonders durch die individuelle und fachmännische Projektierung der Anlagenteile bestimmt.

Unsere Leistungen für Sie:
Beratung, Planung, Vertrieb, Installation, Wartung, 24 Stunden Notdienst-Service

 

Brandmelderanlagen (BMA)


Brandmelderanlagen (BMA)


Brandmelderanlagen (BMA)


Brandmelderanlagen (BMA)